Unsere Kategorien

Wie können Sie Ihren Motorradlack erneuern?Wie lackiert man sein Motorrad neu ?

Zunächst einmal stehen dir zwei Möglichkeiten zur Verfügung, wenn du deinen Motorradlack neu machen möchtest (wir sprechen nicht von einer Retusche, sondern von einer kompletten). Also entweder eine komplette Überarbeitung mit einem neuen Projekt, einer Spezialeffekt-Motorradlackierung oder entweder die „nüchterne“ Option, einfach mit der Originallackierung.

Sobald die Farbe ausgewählt ist, müssen Sie das erforderliche Budget sehen, die richtigen Grundierungen oder Lacke auswählen und die Produkte erhalten. Um dies festzustellen, müssen Sie zunächst diese Frage beantworten können : Wie ist die Beschaffenheit und Beschaffenheit der zu lackierenden Oberfläche ?
Zustand : Ist die Oberfläche lackiert oder lackiert ? Ist es zerkratzt, sehr zerkratzt, hat es Aufkleberschichten ? 
Natur : Ist es Plastik ? Rohmetall ? Oder der Originallack ?

Ihren Motorradlack erneuern

In Fällen, in denen die Oberfläche in gutem Zustand ist, ist es ratsam, im ersten Schritt eine schnelle Grundierung aufzutragen : Diese deckt die Mängel ab und erzeugt vor allem eine homogene Hintergrundfarbe : nichts Schlimmeres, als zu versuchen, einen mehrfarbigen zu überdecken Hintergrund mit Perlmutt- oder Metallic-Farben, da diese Farben ein wenig transparent sind und Sie eine große Anzahl von Schichten auftragen müssen.

Wir weisen auch darauf hin, dass die meisten Motorradlacke, Original-Motorrad-Farbcodes oder Spezialeffekt-Tuninglacke eine bestimmte Hintergrundfarbe erfordern, die vom Hersteller empfohlen wird: Sie kann weiß, hellgrau oder undurchsichtig oder sogar schwarz sein. Bei einem Dreischicht-Motorradlack wird zunächst ein bestimmter Farbton benötigt.

Vergiss nicht, dass ein Motorradlack einen Lack benötigt, also musst du auch für einen professionellen 2-Komponenten-Lack sorgen. Sobald die Produkte fertig sind, ist es wichtig, das technische Datenblatt der Farbe zu studieren und die Anweisungen genau zu befolgen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an den technischen Support unseres Unternehmens.

Wie können Sie Ihren Motorradlack erneuern?Wie finden Sie die Referenz und den Farbcode Ihres Motorrads ?

Das ist sicherlich nicht die einfachste Aufgabe... Es gibt nur 3 Antworten auf die Frage, die viele Motorradfahrer stellen : Wie finden Sie die Referenz oder den Farbcode Ihres Motorrads ?
1 – Schauen Sie sich die Originaldokumente an des Motorrads
2 – wenden Sie sich an die Werkstatt des Händlers der Marke, um zu versuchen, diese Informationen daraus zu extrahieren.
3 – der letzte Ausweg : Führen Sie eine Umfrage in den Motorradforen durch, und sogar in den englischsprachigen Foren.

Welche Farbe für Ihr Motorrad ?

Es ist normalerweise eine Einkomponentenfarbe auf Lösungsmittelbasis. Sobald Sie die Codes haben, ist es einfach zu wissen, mit welcher Farbe Sie Ihr Motorrad lackieren müssen. Es kann von Lackherstellern in einer reinen Version oder in einer gebrauchsfertigen Version angeboten werden. Es handelt sich immer um ein professionelles Qualitätsprodukt, das am selben Tag mit Software und einer Farbdatenbank gemischt wird. In der Dose oder in der Sprühdose ist es das gleiche Produkt : Bevorzugen Sie natürlich das Produkt in der Dose, weil es sparsamer ist.
Glänzende Zweikomponentenlacke sind selten, aber im Motorradbereich vorhanden!

Wie lackiere ich den Rahmen Ihres Motorrads ?

Benutzer möchten oft wissen, wie sie ihren Motorradrahmen mit maximaler Stärke lackieren können. Wir hören viel über Epoxidfarbe, um maximale Härte zu erreichen. Das ist ziemlich falsch und wenn es wahr wäre, würden wir Autos mit Epoxidfarben lackieren ! In Wahrheit wählt man für den Rahmen eines Motorrads einfach eine klassische Karosseriefarbe, als zu lackierende Basis oder als Glanzlack! Wenn das Motorrad sehr stark Steinen und Kies ausgesetzt ist, können Sie diesem Lack Weichspüler zugeben.

Welche Farbe zum Neulackieren der Verkleidungen Ihres Motorrads ?

Die Teile eines Motorrads, mit Ausnahme des Tanks, bestehen oft aus Kunststoff und sind daher flexibler als Blech. Also, welche Farbe, um die Verkleidungen Ihres Motorrads neu zu lackieren und dabei Risse und Ablösungen zu vermeiden ? Die Antwort lautet : klassische Körperbemalung ! Sie sollten wissen, dass eine Farbe und ein Lack hart sind, aber jahrelang relativ flexibel bleiben und einer Biegung von 90° standhalten ! Wohingegen eine Motorradverkleidung keine Torsion von mehr als 5 oder 10° erfährt.

Motorradlack mit Spezialeffekten
Motorradlack von Motorradteilen
Andere Arten von Motorradlacken
Farbcode für Motorradlacke

Wie lackiert man sein Motorrad ?


Menu