Unsere Kategorien

Phosphoreszierende Farbe für eine AutokarosserieWie bekommt man ein phosphoreszierendes Auto ?

Die seit mehr als 80 Jahren bekannten und verwendeten phosphoreszierenden Farben haben von einem großen technologischen Sprung nach vorne profitiert, mit einer Erfindung und einem Patent japanischen Ursprungs Anfang 2000 zur Verbesserung der Pigmente, aus denen phosphoreszierende Farben bestehen. Die neuen Lacke auf Basis von Strontium* sind viel heller und können in fast allen Bereichen eingesetzt werden, insbesondere in der Welt des Tunings und des Karosseriebaus.

Der Prozess ist einfach, sagen wir sogar Standard, und erfordert keine spezielle Ausrüstung oder Stromquelle, um die Farbe zu betreiben. Dabei gehen wir mit den gleichen Schritten vor wie bei der Neulackierung eines Fahrzeugs mit klassischen Farben, also Basis und Lack.
Wir weisen jedoch darauf hin, dass das System dreischichtig ist, da es einen weißen Hintergrund erfordert**.

Welcher phosphoreszierende Lack für eine Autokarosserie ?

Bevor Sie sich auf dieses Projekt einlassen, das viele Enthusiasten bereits versucht haben und erfolgreich durchgeführt haben, ist es nützlich, sich über die Funktionsweise der Lichtreaktion und auch über die Realisierbarkeit des Projekts zu informieren.
Im urbanen Umfeld gibt es keine Dunkelheit! Die Lichtverschmutzung ist konstant, die Straßen der Städte sind permanent von Straßenlaternen beleuchtet. Das bedeutet also, dass der erzeugte Effekt zwar vorhanden, aber unwirksam ist !

Für maximale Phosphoreszenz wählen wir stark phosphoreszierende Farben wie Grün und Türkis und legen die „seltenen“ Farben beiseite. Der Lackierer muss außerdem maximal viele Schichten auf die Karosserie auftragen, um eine hohe Photolumineszenz zu erreichen : Es wird geschätzt, dass 4 Schichten die Mindestmenge sind, die aufgetragen werden muss, um die Klasse C*** zu erreichen. Wenn Sie einen phosphoreszierenden Autolack der Klassen C, D, E oder sogar G erhalten möchten, müssen Sie die Schichten vervielfachen.
Welche Sorte Sie verwenden, egal ob wasserbasiert oder lösemittelbasiert, wichtig ist, dass Sie einen 1K 2-Schicht (Einkomponenten) phosphoreszierenden Autolack verwenden.

Phosphoreszierende Farbe für eine AutokarosseriePhosphoreszierender Autolack

Es handelt sich also um einen zu lackierenden 1K-Lack auf matter Basis, für den wir viele Schichten auftragen, und nicht um einen 2K-Polyurethanlack, der aus der 3. Schicht fließt. Der phosphoreszierende Autolack besteht aus einer transparenten Basis und phosphoreszierenden Mikrokristallen. Es hat ein farbloses Aussehen und wenig Deckkraft, leicht grünlich.

Wie wird die phosphoreszierende Farbe geladen ?

Sie können Ihr Auto draußen lassen, das Sonnenlicht speichern. Es ist UV-unempfindlich. Nur wenige Minuten können es vollständig aufladen. Wie eine Batterie hält es mehrere Stunden und oft bis zu einem halben Tag.
Einige haben, um auf der Straße gut sichtbar zu sein, eine Ladekammer gebaut, mit UV-Lampen, die alle Wände der Garage auskleiden, damit die Phosphoreszenz ist von Anfang an auf maximalem Niveau.

Einige zusätzliche technische Informationen

* Strontium ist ein schweres Halbedelmetall, ziemlich selten. Es ist deaktiviert, neutral und nicht radioaktiv, daher ungefährlich.
** Der weiße Hintergrund darf ausnahmsweise durch helle und helle Farbtöne ersetzt werden
*** Klasse C ist eine Leistungsstufe der Phosphoreszenz, im Sicherheitsbereich in Europa für phosphoreszierende Geräte eingesetzt.

Beispiele für phosphoreszierende Lacke für Autos und Motorräder

Wenn man im Internet recherchiert, kann man einige Beispiele für phosphoreszierende Lacke für Autos und Motorräder aus verschiedenen Ländern finden. Projekte der „Komplettlackierung“, also das Fahrzeug komplett in phosphoreszierend lackiert, sind sehr selten. Bei Motorrädern ist es einfacher, vollständig phosphoreszierende Motorräder, Fahrräder und Felgen zu finden. Meistens werden nur bestimmte Bereiche phosphoreszierend gestrichen.

Wie erstelle ich ein phosphoreszierendes Raptor-Gemälde ?

Der Raptor scheint die perfekte Beschichtung zu sein, um eine phosphoreszierende Farbe zu erzielen. Da diese Technik immer beliebter wird und sich viele Maler fragen, wie man phosphoreszierende Raptor-Farbe herstellt, haben wir einen Artikel über das Verfahren mit den notwendigen Informationen zu den Pigmenttypen, den Mischungsverhältnissen sowie der Gebrauchsanweisung geschrieben.

Leuchtfarbe für Dekoration und kreative Hobbys
Leuchtfarbe für Fahrräder
Leuchtfarbe für die Sicherheit


Menu