Unsere Kategorien

phosphoreszierende AirbrushfarbePhosphoreszenz mit Airbrushes

Airbrushing ist eine Kunst, und es ist auch eine ausgeklügelte Technik zum Auftragen von Farben und Tinten. Die Verwendung mit einer "Airbrush" der phosphoreszierenden Farbe für Dekoration und kreative Hobbys ist nicht so offensichtlich, da es notwendig ist, die phosphoreszierenden Farben anzupassen und eine perfekte Fließfähigkeit zu erreichen, um die Airbrushes nicht zu verstopfen. Dennoch kann es mit allen anderen Applikationstechniken konkurrenzlose Ergebnisse liefern. Mit dem Airbrush lassen sich leuchtende Muster mit phosphoreszierenden Verlaufseffekten, Zeichnungen, Linien, Wolken oder Schablonen erstellen.

Tragen Sie diesen Spezialeffekt mit einem Pinsel auf und schalten Sie das Licht aus, nachdem Sie die Farbe einige Minuten einwirken lassen. Sie werden dann feststellen, dass Sie im Dunkeln alle Pinselspuren in leuchtendem Grün sehen können, die von schwarzen Flecken durchsetzt sind (Farbmangel). Aus diesem Grund ist Sprühen die einzige Methode, die ein homogenes und gleichmäßiges Ergebnis erzielen kann.
Für große Flächen ist es vorzuziehen, die Sprühpistole zu verwenden, während wir für kleine Objekte oder detaillierte Zeichnungen die Aero bevorzugen.

Welche phosphoreszierende Farbe für eine Airbrush ?

Diese leuchtende Flüssigkeit kann aufgrund der Art der photolumineszierenden Komponenten keine flüssige und transparente Tinte sein: Die Formel einer Farbe dieser Art enthält Mikrokristalle, die vollkommen unlöslich sind (dies sind keine Farbstoffe). Das „Bindemittel“, die Trägerflüssigkeit, die diese Kristalle enthält, muss eine bestimmte Dichte und Dicke haben, um all diese Pigmente in Suspension zu halten.
Andererseits müssen diese Pigmente mikroskopisch klein und ultrafein sein, damit sie nicht in der Düse „hängen bleiben“ ! Und leider sind ultrafeine Pigmente für wasserbasierte Farbformeln sehr schwer zu finden.

Ja, denn wenn wir von phosphoreszierender Airbrushfarbe sprechen, meinen wir Farbe auf Wasserbasis. Nun, für dieses kleine Problem der "Suspendierung von dünneren und helleren Pigmenten" und dieses Problem der Inkompatibilität in Wasser ist es schwierig, phosphoreszierende Farben oder Tinten für Airbrush herzustellen. Doch diese Herausforderung hat sich das Stardust-Team, das sich auf diese Art von Spezialfarben spezialisiert hat, angenommen und mit der Schaffung des ersten wasserfesten Pigments mit einer Größe von 5-20 Mikrometern erfolgreich bewältigt.

phosphoreszierende AirbrushfarbeAnwendungstipps für das Airbrushen

Vermeiden Sie ein Überverdünnen, da dies den Eigenschaften der getrockneten Farbe sehr schadet, die Trocknungszeit erheblich verlängert und das "Verrutschen" der Schichten und der Läufe verstärkt.
Ein goldener Tipp: mit einem Pinsel oder wann Beim Airbrushen ist es immer besser, mehrere, dünnere Schichten aufzutragen, als ein oder zwei dicke, nasse Schichten.
Beim Auftragen der phosphoreszierenden Farbe ist es möglich, im Dunkeln zu malen und eine UV-Lampe zum "Aufladen" zu verwenden. und den Lack sehen.

Reinigen der Airbrush nach dem Auftragen

Es ist normal, dass Sie nicht wissen, dass die in der phosphoreszierenden Farbe enthaltenen Pigmente Mikrokristalle sind, die härter als Eisen sind ! Außerdem mögen sie den Kontakt mit Metallen nicht und neigen dazu, diese zu schwärzen und zu zerkratzen.
Keine Sorge, das Phänomen ist sehr gering! Reinige deine Airbrush jedoch sofort nach Gebrauch, indem du sie gründlich mit Wasser und Seife abspülst (bei Acrylfarben).


Phosphoreszierende Acrylfarbe auf Wasserbasis


Menu